Patienteninformationen
Praxis
Ärzte
Abteilungen
Kontakt

Historie

 

1956

  Gründung des Röntgeninstituts durch Dr. med. Emil Ochs, Facharzt für
  Radiologie und Strahlenheilkunde, sowie Frau Dr. med. Ellen Ochs,
  Kinderärztin

1965   Aufbau der Nuklearmedizin als 1. Zentrum in der Region Alb-Schwarzwald
1972   Erstes Abdominal-Ultraschallgerät in der gesamten Region
1977   Tod des Praxisgründers
1992

  Wiedereröffnung der Praxis durch Dr. med. Hans-Günter Ochs und
  Dr. med Wolfgang Zeller

  1. Kernspintomographiegerät in der gesamten Region Alb-Schwarzwald-
  Bodensee

  1. Ganzkörper-Computertomograph im Kreis Rottweil. Ausbau der Nuklear-
  medizin (Isotopendiagnostik)

1999   1. Hochfeld-MRT 1,5 Tesla in der gesamten Region
2001   1. digitale Mammographie im Bereich Alb-Schwarzwald
2005   1. 3 Tesla Hochfeld-Kernspintomograph in Deutschland in einer niederge-
  lassenen Praxis
2006   Herzcardio-MRT bei 3 Tesla
2008   1. Multislice CT mit 16 Schichten im Kreiskrankenhaus Rottweil
2009   1. Vollfeld-digitale Mammographie in der gesamten Region
2010

  Digitale Stereotaxie-Einrichtung zur punktgenauen Entnahme von

  Brustgewebeproben

2011

  Übernahme der Röntgenabteilung an der Heliosklinik

2012

  3 Tesla-Kernspintomographieaufrüstung mit Multitransmitsystem
  (eines der ersten Geräte in Deutschland) EG "Nicola Tesla"
  Bezug des neuen Funktionstrakts für Nuklearmedizin und
  Brustdiagnostik 1. OG "Marie Curiè"

2013   128-Zeilen Computertomographie (CT) an der Heliosklinik mit nicht
  invasiver Coronariendarstellung an der Heliosklinik 1.OG "C.W.Röntgen"
2015

  Hochauflösende Sonographie mit der Möglichkeit der Elastographie

  (Steifigkeitsmessung)

2016   1. digitale Brusttomosynthese in der gesamten Region
2017   1. volldigitalisierter Kernspintomograph in der Region